1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Studieren ohne Abitur

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Mit Inkrafttreten des Hessischen Hochschulgesetzes am 1. Januar 2022 sind die Regelungen über den Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte mit einem mittleren Schulabschluss und einer qualifizierten Berufsausbildung geändert worden. Diese Regelungen gelten auch für das Bachelorstudium des gehobenen Polizeivollzugsdienstes an der Hessischen Hochschule für öffentliches Management und Sicherheit (HöMS).

Interessenten, die den abwechslungsreichen Polizeiberuf ergreifen möchten, können sich ab sofort auch mit einem Realschulabschluss in Verbindung mit einer dreijährigen abgeschlossenen Berufsausbildung bei der hessischen Polizei bewerben.

Die vorangegangene Berufsausbildung muss dabei mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,5 abgeschlossen worden sein. Polizeipräsident Bernd Paul zeigte sich sichtlich zufrieden mit der neuen Regelung: »Ich bin überzeugt davon, dass wir unter den Bewerbenden mit mittlerer Reife und abgeschlossener Berufsausbildung Menschen finden, die bestens für den Polizeiberuf geeignet sind.«

Alle weiteren Informationen über den Polizeiberuf in Hessen, das Eignungsauswahlverfahren sowie das Bachelorstudium sind zu finden unter: www.Karriere.Polizei.Hessen.de.

Auch interessant