1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Tauffest in der Wieseckaue

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Die Evangelische Kirche tauft an Himmelfahrt, Donnerstag, 26. Mai, im Stadtpark Wieseckaue rund 40 Kinder. Familien aus Gießen und dem Umland waren eingeladen, ihre Kinder zur Taufe unter freiem Himmel anzumelden. Das Tauffest findet zum ersten Mal statt und ist eine Gemeinschaftsaktion aller Kirchengemeinden im Evangelischen Dekanat Gießen, zwischen Albach und Bieber, zwischen Gießen-Wieseck und Lang-Göns.

»Wir werden das Leben feiern, miteinander, mit Familien, Kindern, und unter freiem Himmel. Und für dieses Leben bitten wir Gott um seinen Segen. Gott hält seine Hand über uns und spricht uns Mut, Lebensfreude und Kraft zu. Die Kinder stehen dabei ganz besonders im Mittelpunkt«, erläutert Pfarrer Adrian Schleifenbaum aus der Stephanusgemeinde, selbst Vater zweier kleiner Kinder. Zwischen »Taufwasser, frischer Luft und Würstchenduft« soll das an diesem Tag spürbar werden. Der Familien-Gottesdienst beginnt um 11 Uhr gegenüber der »Strandbar«. Statt einer langen Predigt gibt es Musik und eine kurze Ansprache. Dann werden die Kinder unter neun Pavillons im Beisein ihrer Paten und Familien getauft. Die Kinder gehören nach der Taufe zu ihrer Evangelischen Kirchengemeinde vor Ort.

Das Evangelische Dekanat hat ausdrücklich zu einem Tauffest eingeladen, das sich von den traditionellen Taufgottesdiensten in den Kirchengemeinden unterscheidet. Zu Beginn des Jahres haben alle evangelischen Familien mit Kindern bis 12 Jahre Post von ihrer Kirche mit der Einladung erhalten. »Wenn Familien über die Taufe nachdenken, kommen oft Fragen wie: An wen kann ich mich eigentlich wenden? Welcher Ort und welche Zeit passen für uns? Welche Form und welche Feier wünschen wir uns? Da ist das Tauffest im Stadtpark eine tolle Gelegenheit, sich unkompliziert einladen zu lassen und eine schöne und besondere Taufe zu erleben«, freut sich der Dekan auf das Fest mit vielen unterschiedlichen Familien.

Witte-Karp, der selbst auch tauft, erwartet 450 Besucher, für die rund 60 Tische mit 120 Bänken aufgestellt werden. Anschließend gibt es in Kooperation mit der »Strandbar« ein Grillfest. Die Wetterprognosen für den Himmelfahrtstag sehen gut aus, sodass auf die vorsorglich reservierten fünf Kirchen in und um Gießen nicht zurückgegriffen werden muss,

Auch interessant