1. Startseite
  2. Stadt Gießen

TIG akademie startet am 1. März

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Bereits im achten Jahr bietet das Technologie- und Innovationszentrum Gießen (TIG) gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises Gießen mit der »TIG akademie« eine Workshopreihe speziell für Start-ups und junge Unternehmen der Region Gießen an. Die TIG akademie 2022 umfasst neun Seminare und Workshops und endet am 15. November.

Sie greift Fragestellungen auf, die für die jungen Unternehmen neben ihrem unternehmerischen Kerngeschäft relevant sind, und hat einen sehr hohen Praxisbezug, da die Referenten meist über langjährige unternehmerische Erfahrung verfügen. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich.

Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie startet die Reihe auch 2022 digital; für Mai und Juli sind Präsenztermine geplant.

Der Auftakt findet am 1. März statt. Von 17 bis 19 Uhr geht es um »Zahlungseingänge beschleunigen und Forderungsausfälle vermeiden«. Referent Andreas Püschel, langjähriger Trainer der Creditreform Gießen Hain KG, stellt in diesem Workshop bewährte Vorgehensweisen aus dem Creditmanagement und der Schuldnerkommunikation vor, die zu einer Beschleunigung und Absicherung der Zahlungseingänge führen. Der Veranstaltungsflyer der TIG akademie ist auf der TIG-Homepage abrufbar. Seit 2020 werden die Veranstaltungen im Nachgang auf dem YouTube-Kanal des TIG eingestellt und sind dadurch orts- und zeitunabhängig verfügbar.

Alle Informationen und Anmeldung im Internet unter www.tig-gmbh.de.

Auch interessant