1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Über Jahre vertrauensvolle Zusammenarbeit

Erstellt: Aktualisiert:

giloka_2202_Krause_Mukhe_4c
JLU-Präsident Joybrato Mukherjee und die ehemalige Präsidentin der Universität Marburg, Prof.Katharina Krause. Das Amt hat jetzt Professor Thomas Nauss inne. © JLU-Archiv

Gießen/Marburg (red) Der Blick richtet sich nach Marburg und damit auf den Wechsel an der Spitze der Philipps-Universität Marburg. Nach zwölf Jahren hat Prof. Katharina Krause das Präsidentenamt an ihren Nachfolger Prof. Thomas Nauss übergeben. Die scheidende Präsidentin der UMR hat sich von Anfang an auch für eine gute Zusammenarbeit mit der JLU eingesetzt und die enge Kooperation beider Universitäten entscheidend vorangetrieben.

JLU-Präsident Prof. Joybrato Mukherjee dankt Krause sehr herzlich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit: »Seit Beginn Ihrer ersten Amtszeit haben Sie konsequent den Weg einer immer stärkeren Kooperation mit der JLU beschritten und damit ein völlig neues Kapitel in der Beziehung und in der Kooperation zwischen den beiden Schwesteruniversitäten Marburg und Gießen aufgeschlagen.« Auf diese Weise habe man gemeinsame Erfolge erzielen können, die andernfalls in dieser Form nicht möglich gewesen wären. Die enge Verbundenheit mit Professorin Krause hatte die JLU bereits im Jahr 2018 zum Ausdruck gebracht, indem ihr feierlich die Würde einer Ehrensenatorin verliehen wurde. Krause hatte es durch ihr kollegiales Engagement ermöglicht, dass zunächst der Kooperationsvertrag Mittelhessen aus dem Jahr 2005 erneuert und vertieft werden konnte. 2012 wurden die Forschungsallianz beider Universitäten und im Jahr 2016 mit Unterstützung der hessischen Landesregierung der Forschungscampus Mittelhessen (FCMH) gegründet. Als hochschulübergreifende Einrichtung der JLU, der UMR und der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) gilt der FCMH als Best-Practice-Beispiel für strategische Verbundbildung zum Wohle der Wissenschaft und zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit. Mukherjee freut sich gleichzeitig auf die künftige Zusammenarbeit mit dem neuen UMR-Präsidenten Prof. Thomas Nauss, der dem Marburger Präsidium bereits seit 2019 als Vizepräsident für Informationsmanagement angehörte. Auch in diesem Bereich besteht ein gewinnbringender Austausch beider Universitäten. Mukherjee wünscht seinem Amtskollegen Nauss viel Erfolg und »eine glückliche Hand bei der Amtsführung in herausfordernden Zeiten«.

Auch interessant