1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Ursache des Fischsterbens noch ungeklärt

Erstellt:

Gießen (ib). Die Ursache des Fischsterbens im Neuen Teich (der Anzeiger berichtete) ist noch nicht ermittelt worden. Das Veterinäramt des Kreises Gießen hatte am Mittwoch die am Neuen Teich entnommenen Proben der toten Fische an das Hessische Landeslabor übermittelt. Wann dort Untersuchungsergebnisse vorliegen, ist dem Veterinäramt, das in enger Abstimmung mit der Stadt Gießen steht, noch nicht bekannt, hieß es gestern seitens des Landkreises.

Bereits am Dienstag kam es in einem Teich in Bad Sooden-Allendorf zu einem Fischsterben. Mit anhaltender Hitze steigen auch die Wassertemperaturen. Wärmeres Wasser kann weniger Sauerstoff binden. Ab 25 Grad wird das Atmen für Fische immer schwieriger. Diese Temperatur wurde bereits Anfang Juli in einigen hessischen Flüssen gemessen.

Auch interessant