Veränderung im Lützellindener Ortsbeirat

Gießen (kg). Eine erneute personelle Veränderung ergibt sich im Ortsbeirat Lützellinden. Zum 31. Dezember legt der SPD-Politiker Rolf Krieger sein Mandat nieder und verabschiedet sich damit endgültig aus der Kommunalpolitik.

Krieger war zuletzt der einzige noch verbliebene SPD Vertreter in der Bürgervertretung, im Magistrat saß er bis zur Wahl der neuen Stadtregierung im Herbst dieses Jahres als ehrenamtlicher Stadtrat. Bei der Kommunalwahl am 14. März scheiterte auf der Liste für den Ortsbeirat der SPD, Spitzenbewerber Detlef Söhlke mit nur sieben Stimmen, weil Krieger vom dritten Platz nach vorne kumuliert wurde.

Söhlke verfehlte damals den Einzug in das Gremium. Als Nachrücker wird er ab 1. Januar wiederum als einziger offizieller SPD-Ortsvertreter in der Bürgervertretung die Politik im Stadtteil mitgestalten.

Das könnte Sie auch interessieren