1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Verdi ruft zur Kundgebung am UKGM auf

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Gleiche Arbeitsbedingungen für alle Beschäftigten der Universitätsklinik Gießen-Marburg sind das Ziel einer aktiven Mittagspause am UKGM Gießen. »Konkret wollen wir das RMV-Ticket für die Kollegen aus der Reinigung und Garantien für sichere Arbeitsplätze für alle«, so Verdi-Fachsekretär Fabian Dzewas-Rehm.

Anfang des Jahres war erst für die direkt beim UKGM Angestellten ein Tarifvertrag über ein kostenloses RMV-Ticket in Kraft getreten. Für die Beschäftigten ist dies eine finanzielle Entlastung. »In der Reinigung sind die Löhne deutlich geringer. Gerade dort wäre es wichtig, dass der Arbeitgeber sich bewegt und den Kollegen, die auf Bus und Bahn angewiesen sind, das Ticket zur Verfügung stellt.«

Die angekündigte Einigung zwischen dem Land Hessen und dem privaten Betreiber des Universitätsklinikums Gießen und Marburg nimmt zwar die Arbeitsbedingungen in den Fokus und schafft für viele Beschäftigte Sicherheit. Jedoch ist bisher der Umfang von Ausgliederungsverbot und Kündigungsschutz unklar. Daher ruft Verdi zu einer Kundgebung in der Mittagspause am Mittwoch, 26. Januar, auf. Diese beginnt um 13 Uhr vor dem Haupteingang Neubau des Uniklinikums Gießen.

Auch interessant