1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Verkehrskontrolle: Alkohol am Steuer und Lenker

Erstellt:

Gießen (red). Bei Verkehrskontrollen im Stadtgebiet erwischte die Polizei unter anderem einen alkoholisierten Radfahrer. Sie stoppten den 50-Jährigen am Freitag gegen 17.20 Uhr am Berliner Platz. Nachdem der Mann 1,89 Promille pustete, musste er zur Blutentnahme auf die Polizeiwache.

Nachdem ein leicht alkoholisierter 51-Jähriger am Samstag gegen 18 Uhr die Polizei in der Ferniestraße verließ, stieg er im Bereich der Pistorstraße in ein Fahrzeug. Eine Streife stoppte den Mann, welcher während der Kontrolle 0,47 Promille pustete. Bei seiner Überprüfung stellten die Ordnungshüter fest, dass der 51-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Er muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Ein Fahrzeugführer fiel Samstagabend gegen 19.25 Uhr auf. Der Mann war mit eingeschalteten Nebelscheinwerfern und Nebelschlussleuchten im Leihgesterner Weg unterwegs. Der Fahrer roch deutlich nach Alkohol und pustete 1,23 Promille. Als er mit auf die Wache sollte, leistete er Widerstand und beleidigte die Polizisten. Nach einer Blutentnahme auf der Polizeiwache kam er auf freien Fuß.

Ohne Führerschein und unter dem Einfluss von Alkohol erwischten Polizisten einen 37-jährigen Mann. Sie stoppten ihn am Montag gegen 02.31 Uhr in der Frankfurter Straße. Der 37-Jährige musste ebenfalls eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, da er zuvor 1,22 Promille pustete. Ihm war schon mehrfach die Fahrerlaubnis entzogen worden und er ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Auch interessant