1. Startseite
  2. Stadt Gießen

»Viele kreative Projekte«

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Bürgermeister Alexander Wright ruft dazu auf, sich für den Umwelt- und Klimaschutzpreis der Stadt Gießen zu bewerben. Ab sofort können sich Personen, Organisationen und Unternehmen melden. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 2000 Euro dotiert. Gewürdigt werden damit Projekte aus den Bereichen Klima-, Umwelt- und Naturschutz. Bewerbungsfrist ist am 30.

Mai. »Wir hoffen auf rege Beteiligung aus der Stadtgesellschaft. In Gießen bestehen bereits jetzt viele kreative und spannende Projekte im Bereich Umwelt- und Klimaschutz, die einer Auszeichnung würdig wären. Aber auch neue Initiativen können sich bewerben«, unterstreichen Alexander Wright und Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich in einer Pressemitteilung. Der Gießener Umweltpreis war im vergangenen Jahr um den Klimaschutzaspekt erweitert worden. Auch das Preisgeld wurde verdoppelt.

Vorschlag begründen

Über die Verleihung entscheidet eine mehrköpfige Jury, die auch mehrere Projekte prämieren kann; dies war 2020 der Fall, als die Werkstattkirche der Jugendwerkstatt sowie die Vogel- und Naturschutzgruppe Hangelstein im ESV Gießen zum Zuge kamen.

Bewerbungen sollen in Textform begründet sein. Diese Begründung darf 10 000 Zeichen oder drei DIN-A4-Seiten nicht überschreiten. Eingereicht werden können sie beim Amt für Umwelt und Natur, Postfach 11 08 20, 35353 Gießen oder per E-Mail an umweltamt@giessen.de. Fragen werden gerne auch telefonisch unter der Nummer 06 41/3 06-11 18 beantwortet.

Auch interessant