1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Volksbank Mittelhessen informiert zur Immobilienlage

Erstellt:

Gießen (red). Die Auswirkungen der Pandemie und des Ukraine-Konfliktes treffen weltweit die wirtschaftliche Entwicklung. Beim täglichen Einkauf bis hin zum Grundstückskauf sind stark erhöhte Kosten zu verzeichnen. In einer Veranstaltungsreihe für Immobilieninteressierte und Investoren hat die Volksbank Mittelhessen hierzu über die Entwicklung am Immobilienmarkt in der Region berichtet.

In einem Impulsvortrag berichteten die Verantwortlichen des Private Bankings, Boris Müller und Thorsten Jung, über die aktuellen Veränderungen am Kapitalmarkt und gaben ihre persönliche Einschätzung zur künftigen Entwicklung der Zinsen, Rohstoff- und Immobilienpreise.

Herzstück der Veranstaltung bildete eine Podiumsrunde mit den Leitern des Firmenkundengeschäfts der Volksbank Mittelhessen, Martin Frettlöh und Michael Müller, und regionalen Vertretern der IMAXX. Die Unternehmersicht vertraten in Gießen Kai Laumann (Kai Laumann Zimmerei- und Bedachungs-GmbH).

Moritz Hofmann, Founder von Modular One, präsentierte in seinem abschließenden Vortrag, wie Immobilien in 3D-Programmen aufgebaut werden können, sodass alle relevanten Informationen für Wartungen und andere Aufgaben an einer Stelle gesammelt und einfach überwacht werden.

Das Startup steht für eine Digitalisierung der Baubranche und ermöglicht Immobilienbesitzern und Bauherren eine moderne und effiziente Möglichkeit zur Verwaltung von Immobilieneigentum.

Frettlöh fasste die Ergebnisse aus den Dialogen, Vorträgen und Expertenmeinungen zusammen: »Wir haben definitiv keine Immobilienblase, weil der Immobilienmarkt in unserem Geschäftsgebiet in keiner Weise spekulativ geprägt ist. Wir müssen für neue Bauvorhaben oder auch Investitionen in Bestandsgebäuden allerdings auf geänderte Planungsprozesse in der Bauphase achten, damit die notwendigen Baustoffe dann verfügbar sind, wenn sie gebraucht werden.« Müller ergänzte: »In den Finanzierungsstrukturen ist aufgrund der gestiegenen Investitions- und Kapitalkosten auf einen angemessenen Einsatz von Eigenkapital zu achten. So bleibt die Immobilie ein fester Anker im Vermögensportfolio unserer Kunden. Auch in Zukunft wird die Immobilie wertbeständig sein und je nach Standort für Vermögenszuwachs bei Eigentümern sorgen. Immobilien sind das Fundament unseres Wohlstands.«

Auch interessant