1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Von eigener Berufserfahrung inspiriert

Erstellt:

Gießen (red). Das Gießener Start-up Manushare wurde als nebenberufliches Projekt im Februar 2021 gegründet und veröffentlicht nach einjähriger Entwicklung einen digitalen Marktplatz, um Einkäufer:innen von Fertigungsteilen mit den passenden Fertigungsunternehmen zusammenzubringen. Gründer des Start-ups ist der in Gießen wohnhafte und aus dem Hinterland stammende Markus Herold.

Bereits während seiner Ausbildung als Industriemechaniker und seinem Studium als Wirtschaftsingenieur machte er die Beobachtung, dass die Beschaffung von Fertigungsteilen, vor allem für kurzfristige Bedarfe, sehr mühsam sein kann. Dies liegt vor allem daran, dass die Verfügbarkeit von geeigneten Lieferanten im Markt der Fertigungsindustrie nicht transparent ist. Zur gleichen Zeit bereitet einem anderen Unternehmen, womöglich ganz in der Nähe, die konstante Auslastung der Fertigung ebenfalls große Schwierigkeiten und die Freude über einen neuen Auftrag wäre sehr groß.

Als Fan der kleinen und mittelständischen Fertigungsindustrie und der Neigung zur Digitalwelt kam daher die Idee, einen digitalen Marktplatz zu schaffen. Auf diesem finden Einkäufer:innen als auch Produzent:innen die lokalen Geschäftspartner, die wirklich zum gesuchten Bedarf passen, und die verfügbaren Fertigungsressourcen können so effizienter und nachhaltiger genutzt werden.

Nach zwölf Monaten nebenberuflicher Arbeit ist es nun soweit und Manushare launcht unter app.manushare.de seinen Marktplatz, auf dem Fertigungsbedarf und das passende Angebot perfekt zusammenfinden. Einkäufer:innen können mit nur wenigen Informationen und ihren technischen Anfrageunterlagen genau die Produzent:innen ansprechen, die bestmöglich in der Lage sind, auf ihre Bedürfnisse einzugehen. Durch die integrierte Geheimhaltungsvereinbarung erfolgt dies selbstverständlich auch unter Berücksichtigung des Schutzes der angefragten Produktinnovationen.

Produzent:innen wiederum finden durch intelligentes Matching genau die Anfragen im Marktplatz, die zum Fertigungsprofil und den verfügbaren Kapazitäten der Produzent:innen passen, um so mit extrem hoher Erfolgsquote neue Aufträge und Kund:innen gewinnen zu können. Mit digitalen Anfrage- und Angebotsprozessen sowie integrierter Kommunikation schafft Manu-share mehr Zeit für die Nutzer:innen, um sich mit der Arbeit beschäftigen zu können, die ihnen wirklich Spaß macht.

Manushare adressiert aktuell lokale Unternehmen in Mittelhessen und möchte anhand deren Feedback den Marktplatz mit weiteren Funktionen zu einer ganzheitlichen Plattform zur Digitalisierung von Fertigungsunternehmen weiterentwickeln. Mit steigendem Funktionsumfang will Manushare sehr zeitnah in Deutschland wachsen.

Manushare wurde mit dem Ziel gegründet, die Transparenz im Markt der Fertigungsindustrie zu erhöhen und dadurch Unternehmens- und Produktionsressourcen effizienter sowie nachhaltiger zu nutzen. Als nebenberufliches Einzelunternehmen mit Sitz in Gießen im Februar 2021 gegründet, haben sie hierzu einen digitalen Marktplatz entwickelt, um Fertigungsbedarfe mit den passenden Angeboten zu vernetzen. Ihre Vision ist, durch weitere intuitive Softwarefunktionen, Manushare zu einer ganzheitlichen Plattform zur Digitalisierung von Fertigungsunternehmen auszubauen. Stets mit dem Ziel, auch nicht digital-affinen Nutzern Spaß an der Digitalisierung zu bereiten und die Arbeit in kleinen und mittelständischen Unternehmen nachhaltig zu verändern.

Weitere Informationen im Internet: www.manushare.de.

Auch interessant