Von Plastikfasten bis meditatives Malen

Gießen (red). »Der Marathon ist ein Wettstreit zwischen deinem Willen und deinen Möglichkeiten.«, zitiert Leiterin Aline Martin-Rühl den erfolgreichen Langstreckenläufer Jeff Galloway. »Kommt die Pandemie Ihnen auch manchmal wie ein Marathon vor? Wir unterstützen Sie dabei, gut ins Ziel zu kommen. Wir coachen Sie, wir reichen Ihnen Energie an, wir motivieren Sie und wir jubeln im Ziel mit Ihnen gemeinsam.

« Dies wolle die Evangelische Familien-Bildungsstätte Gießen (EFBS) mit ihrem am 11. Januar 2022 beginnenden neuen Programm erreichen.

Derzeit praktiziere die EFBS als Voraussetzung zur Teilnahme an Kursen das »2G«-Modell. Weiterhin arbeite man beispielsweise mit verkleinerten Gruppen, entzerrten Kurszeiten und Gesundheitsangeboten im 130 m² großen Gymnastikraum. »Wir passen unser Kursangebot immer an die jeweils aktuelle pandemische Lage an, weswegen auch Outdoor- und Online-Veranstaltungen zu unserem Portfolio gehören. Einige Präsenzkurse können auch kurzfristig auf online umgestellt werden.« Eltern und Kinder sind in dieser Pandemie leider oft zu kurz gekommen. Die EFBS möchte hier mit ihren Angeboten ansetzen und Familien nicht nur Entlastung bieten, sondern auch neue (Spiel-)Räume eröffnen«, so Martin-Rühl.

»Spiel«-Räume

Neben diversen pädagogisch begleiteten Krabbel-, Spiel- und Bewegungsgruppen (z.B. Eltern-Kind-Turnen für Kids von 2 bis 4 Jahren) gebe es daher beispielsweise für das körperliche und seelische Gleichgewicht Mami-Baby-Workout und Entspannung für Kinder. Für die großen und kleinen Konflikte in der Familie habe die EFBS den bekannten Pubertätscoach Matthias Jung mit seinem Vortrag »Chill mal - am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig!« an Bord.

Die EFBS wolle mit ihren Angeboten für Erwachsenen jeden Alters und in jeder Lebensphase Informationen bei aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen und ein Gegengewicht zu Alltagsbelastungen bieten. Dies sei beispielsweise mit den Angeboten »Stress lass nach!« oder »Aktives Ressourcentraining« möglich. Außerdem könne man in der EFBS dieses Jahr beim Plastikfasten etwas für die Nachhaltigkeit tun und im »Ich-kann-auch-anders-Training« lernen, neuen Herausforderungen mutig zu begegnen. Fitness, Yoga und Waldbaden bei Sonnenaufgang - auch das Gesundheitsangebot ist breitgefächert. Dazu gehören anerkannte Präventionskurse ebenso wie »Zumba online«, Tai Chi Chuan oder Basen-Fasten. Die kreativen Freizeitangebote der EFBS regen dazu an, Neues zu entdecken, mit Spaß und in Gesellschaft die Vielfalt klassischer oder exotischer Rezeptideen in den Kochkursen zu erleben. Wie wäre es mit vegetarischen Ideen für den Grill oder einer Cocktailreise rund um die Welt? Das kreative Ausprobieren sei aber auch beim Nähen (z.B. Dirndl und Landhausemode, »Lieblingsstücke für Fellnasen«) oder dem Meditativen Malen möglich. Interessierte können die Kurse jetzt schon buchen. Die Programmbroschüre wird an vielen öffentlichen Stellen in und um Gießen ausgelegt. Man kann sich auch vom Team beraten lassen. »Wir freuen uns darauf, Sie bei diesem Marathonlauf zu unterstützen!«, so Martin-Rühl.

Kontakt: Ev. Familien-Bildungsstätte Gießen, Wingert 18, 35396 Gießen, Tel.: 0641/96612-0; E-Mail: info@fbs-gi.de; www.fbs-gi.de.

Das könnte Sie auch interessieren