1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Wenn Opa krebskrank ist

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Wenn Mama oder Papa, Oma oder Opa, eine Krebsdiagnose bekommen, sind die Kinder im Haus immer mitbetroffen. Oft leiden die Kids unter Ängsten oder haben Schuldgefühle und gleichzeitig sind die bisher engen Bezugspersonen verständlicherweise oft mit ihren eigenen Sorgen beschäftigt.

Unter dem Titel »Die Sorgen und Nöte von Kindern mit krebskranken (Groß-)Eltern« referiert die renommierte Frankfurter Psychoonkologin Sabine Brütting am Montag, 13. Juni, ab 19.30 Uhr in der Kongresshalle. Brütting hat zu diesem Thema auch schon zahlreiche Bücher veröffentlicht. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung wird gefördert von der AOK, die Gesundheitskasse in Hessen. Veranstalter sind der Verein Leben mit Krebs Marburg und das Gießener Projekt rückenwind.

Auch interessant