1. Startseite
  2. Stadt Gießen

»Willkommen auf der MS StudiumPlus«

Erstellt:

giloka_1110_Erstsemester_4c
In der Wetzlarer Stadthalle fand die Begrüßung der Erstsemester statt. Foto: Gross © Gross

Wetzlar (red). Nachdem die Erstsemesterbegrüßung von StudiumPlus im vergangenen Jahr Pandemie-bedingt noch teils in Präsenz, teils digital stattfinden musste, konnten nun alle 456 neuen Studierenden ganz persönlich in der Wetzlarer Stadthalle und an den sechs Außenstellen in Mittel- und Nordhessen begrüßt werden - eine gute Gelegenheit, sich kennenzulernen und gleich ins Gespräch zu kommen.

294 von ihnen nehmen ihr Studium am Standort Wetzlar auf, 162 verteilen sich auf die Außenstellen. Damit sind aktuell bei StudiumPlus 1822 Studierende immatrikuliert. »Dass so viele neue Studierende bei uns starten, ist eine richtig gute Nachricht in einer schwierigen Zeit«, freute sich Prof. Jens Minnert, Leitender Direktor des Wissenschaftlichen Zentrums Duales Hochschulstudium (ZDH). Für die sieben Semester, die das Bachelorstudium dauert, fand er das Bild einer gemeinsamen Schiffsreise und hieß die Studienanfänger willkommen auf der »MS StudiumPlus«. »Wir haben hier an Bord ein Team, das dafür sorgt, dass die Fahrt gut gelingt und Sie Ihr Ziel erreichen«, versprach er. Und damit es auf dem Schiff nicht langweilig wird, gebe es die »Landausflüge«, also die Praxisphasen in den Partnerunternehmen.

Erfahrung von Gemeinschaft

Im Namen dieser rund 1000

Unternehmen begrüßte Uwe Hainbach die Erstsemester. Er ist Vorstandsvorsitzender des CompetenceCenters Duale Hochschulstudien - StudiumPlus (CCD), in dem die Partnerunternehmen organisiert sind. »Ein Studium ist wie ein Hürdenlauf, und Sie haben die erste Hürde schon genommen: Sie haben ein Unternehmen davon überzeugt, in Sie zu investieren«, sagte er. »Massenvorlesungen werden Sie bei uns nicht erleben, sondern die Erfahrung von Gemeinschaft und die Problemlösung im Team. Das ist eine sehr gute Vorbereitung auf die Arbeit in den Unternehmen.«

Per Videobotschaft begrüßte der Präsident der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM), Prof. Matthias Willems, die Erstsemester: »Mit der THM und den Unternehmen haben sie zwei starke Partner an Ihrer Seite.« Landrat Wolfgang Schuster und Wetzlars Oberbürgermeister Manfred Wagner appellierten an die »Erstis«, auch nach dem Studium in der Region zu bleiben und die regionale Wirtschaft zu unterstützen.

Wie ernst bei StudiumPlus die Meinung der Studierenden genommen wird, machte Prof. Gerd Manthei deutlich. Er stellte das umfangreiche Qualitätsmanagement vor, in dessen Rahmen die Studierenden immer wieder aufgefordert werden, unter anderem Lehre und Ausstattung zu bewerten.

»Diese Evaluation hat bei uns einen hohen Stellenwert und ist wichtig für die Verbesserung der Lehre«, erklärte er. Einen ersten Fragebogen konnten die Erstsemester schon während der Begrüßung direkt per QR-Code laden und ausfüllen.

StudiumPlus ist das duale Studienprogramm der Technischen Hochschule Mittelhessen und des CompetenceCenters Duale Hochschulstudien. Das Programm umfasst ein vollwertiges Bachelor- oder Master-Studium an Hessens größter Hochschule für angewandte Wissenschaften kombiniert mit intensiver Praxiserfahrung. StudiumPlus ist der größte Anbieter dualer Studiengänge in Hessen.

Nähere Informationen gibt es unter www.studiumplus.de.

Auch interessant