1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Zaubershow in sechster Auflage

Erstellt:

Gießen (red). Das Mathematikum ist nicht nur bekannt für die Präsentation wissenschaftlicher Phänomene, sondern seit Januar 2017 auch für die Inszenierung von Zauberkunst. Seitdem wurden 33 Shows aufgeführt und von Mitte November bis April werden zehn weitere folgen. Die erste Vorstellung, eine Familienshow, findet am 12. November statt. Ralf Weber und Carsten Skill verwandeln sich bei »Camouflage - Zauberkunst hoch zwei« in professionelle Zauberkünstler, um das Publikum zu täuschen.

Mit charmantem Stil, verblüffenden Kunststücken aus allen Bereichen der Zauberkunst und jeder Menge Spaß verstehen es die beiden, erfolgreich zu unterhalten. In ihrem gemeinsamen Projekt vereinen sie das Beste aus ihren langjährig vorgeführten Soloprogrammen. Die Shows haben nie den gleichen Ablauf, immer wieder nehmen sie neue Kunststücke in ihr Programm auf, auch mit dem Ziel, den jeweils anderen zu überraschen und zu verblüffen. Es gibt zwei Showformate. Die Abendshows finden jeweils an einem Freitagabend statt und dauern zweimal 50 Minuten. Mit der Eintrittskarte (19,50 Euro) kann bereits vor der Show für eine Stunde die Ausstellung des Mathematikums besucht werden. Am 14. Februar gibt es ein »Valentinstag-Spezial«. Die Karten für die Familienshows (Kinder neun Euro (Erwachsene 15 Euro), die an Samstagnachmittagen mit einer Dauer von jeweils 60 Minuten gespielt werden, gelten sogar den ganzen Tag als Eintrittskarte für das Mathematikum. Die Karten sind über das Buchungssystem des Mathematikums erhältlich.

Auch interessant