1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Zucker und Salz für die Ukraine

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Das Mitmachhilfwerk GAiN startet eine neue Mitmachaktion, um Hunger als Folge des Krieges in der Ukraine vorzubeugen. GAiN ruft auf, Pakete mit Zucker oder Salz zu packen und im Hilfsgüterlager in der Siemensstraße 13 in Gießen abzugeben. »Mit fünf Kilo Zucker können mindestens fünf Kilo Obst haltbar gemacht werden. Mit fünf Kilo Salz können etwa 100 Kilo Gemüse oder Fleisch haltbar gemacht werden«, erläutert die Projektleiterin.

Mit dieser Konservierung wollen die Ukrainer Vorräte herstellen. Die Öffnungszeiten des Lagers sind von Montag bis Freitag, von 9 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 16 Uhr. Die Pakete sollen entsprechend dem Inhalt mit »Zucker« oder »Salz« beschriftet sein.

Auch interessant