1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Zurück auf der Kinoleinwand

Erstellt: Aktualisiert:

gikult_Festivalleiter_Cs_4c_1
Festivalleiter Csongor Dobrotka kann wieder Publikum in den Kinosälen begrüßen. Foto: Christoforos Mechanizidis © Christoforos Mechanizidis

Gießen (red). Die Seriale, Deutschlands größtes Festival für kurzformatige Serien, geht in die nächste Auflage und findet diesmal vom 8. bis 13. Juni in Gießen und Wetzlar statt.

Nach zwei pandemiebedingten Online-Ausgaben zeigt sich das weltweit renommierte Festival nun wieder auf der großen Kinoleinwand. Danach können die digitalen Serien und viele weitere Programmpunkte noch bis zum 19. Juni online angesehen werden.

Im Kino und open air werden 52 digitale Serien und 11 Piloten aus 18 Ländern gezeigt. Zahlreiche Serienmacher und Produzenten aus aller Welt sind zu Publikumsgesprächen anwesend und geben Einblicke in die Produktion ihrer Serien. Eröffnet wird die Seriale am 8. Juni im Lottehof in Wetzlar mit einem Fokus auf hessische Serien, die im Anschluss open air zu sehen sind. Sechs Beiträge aus Hessen von insgesamt 16 deutschen Serien sind im Wettbewerb.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm aus Vorträgen, Gesprächsrunden, Workshops, einem Pitch Contest und Netzwerkveranstaltungen begleitet das Festival. Unter anderem werden auf dem 7. Educational in Kooperation mit der hessischen Film- und Medienakademie hFMA am Freitag, 10. Juni, digitale Serien aus einer wissenschaftlichen Perspektive beleuchtet.

Der Gießener Festivalleiter Csongor Dobrotka zeigt sich »sehr glücklich darüber, dass wir die Serien wieder in Festivalatmosphäre gemeinsam im Kino anschauen und uns darüber austauschen können. Eine Reflexion ist gerade bei diesem innovativen Format wichtig«. Auch das Netzwerken funktioniere bei einer Präsenzveranstaltung besser.

»Wir hatten viele großartige Einreichungen«, berichtet Programmdirektorin Beate Bambauer. »Die diesjährige Official Selection zeichnet sich durch eine große Genrevielfalt, inhaltliche wie technische Innovativität und hohe Qualität aus.«

Internationale Jurys und 20 Kategorien

Mehrere internationale Jurys werden die besten Serien des Jahres in 20 Kategorien küren, die bei der festlichen Preisverleihung am Sonntag, 12. Juni, um 20 Uhr ausgezeichnet werden. Auf dem zweistündigen Red Carpet Event stehen zahlreiche Serienmacher und Schauspieler aus aller Welt für Interviews zur Verfügung.

Informationen über die Seriale und das Programm gibt es unter: www.die-seriale.de. Tickets sind im Kinocenter oder online erhältlich: www.kinopolis.de/gi.

Auch interessant