Zusammenarbeit der Unis Frankfurt und Tel Aviv

Frankfurt/Main (dpa). Die Frankfurter Goethe-Universität und die Tel Aviv University wollen ein gemeinsames Forschungszentrum gründen. Dazu haben beide Hochschulen eine Absichtserklärung unterzeichnet, wie die Goethe-Universität berichtete. Geplant sind sogenannte Summerschools, gemeinsame Lehrveranstaltungen ab dem Sommersemester 2022 und die Schaffung eines gemeinsamen englischsprachigen Masterstudiengangs.

Frankfurt und Tel Aviv sind Partnerstädte, schon seit 1984 besteht zwischen den beiden Hochschulen eine strategische Partnerschaft. Das Forschungszentrum soll sich mit religiösen Studien und interreligiösen Dynamiken beschäftigen. Beteiligt sind vor allem Theologie, Religionswissenschaft, Judaistik und Islamstudien, aber auch Geschichte, Philosophie und Politologie.

Hier entstehe »etwas ganz Besonderes«, sagte der Initiator des Forschungszentrums, Prof. Christian Wiese. Das Zentrum sei »meines Wissens zumindest in den Geisteswissenschaften in Deutschland ohne Beispiel«, sagte Universitäts-Präsident Enrico Schleiff.

Das könnte Sie auch interessieren